Start Spielberichte Dome entschied Spiel fast im Alleingang
Dome entschied Spiel fast im Alleingang PDF Drucken E-Mail
Vergangenen Sonntag spielte unsere A-Jugend bei der Jugendspielgemeinschaft Motor/Kanena/Dölbau.Die Jungs von der JSG hatten bisher in jedem Spiel zwei, drei Tore gemacht, aber auch schon ne' Menge kassiert  und entsprechend waren wir eingestellt.Wir übernahmen sofort die Initiative und in der 12.Minute traf Dominik Behr zum 1:0, gut von Pascal Flaschina angespielt, setzte er sich mit seiner unheimlich dynamischen Art durch, verzögerte gekonnt und schob in's lange Eck ein. Dann leisteten wir uns aber einige unnötige Fehlabspiele in Abwehr und Mittelfeld, der Ball wurde oft zu lange gehalten und so konnten die Spieler der JSG unsere Abwehr einige Male in Verlegenheit bringen.Aber es zeigte sich auch heute wieder die mannschaftliche Geschlossenheit, wenn der Ball bei einem Spieler verloren ging ,wurde der Fehler vom nächsten Mitspieler wieder gut gemacht.Zur Halbzeitpause stand es dann nur 1:0, auch weil wir wieder einige Chancen leichtfertig vergaben.Unmittelbar nach dem Wiederanpfiff erkämpfte sich Dominik den Ball und erzielte das 2:0 in der 46. Minute, wieder schön in die lange Ecke verwandelt.Von nun an war bei der JSG der Schock deutlich zu spüren und sie konnten nichts mehr entgegensetzen.Ähnlich die Situationen beim 3:0 in der 53. Minute und beim 4:0 in der 78.Minute, mit seiner Schnelligkeit und seinem Körpereinsatz war Dominik heute vom Gegner einfach nicht zu halten.In der 59.Minute verschoss Martin Gruber einen Handelfmeter und in der 65. Minute traf Hannes Hentschel nur den Querbalken, das waren weitere gute Möglichkeiten das Ergebnis höher zu gestalten. In der 88.Minute kam auch endlich Jonas Franz zu seinem ersten Saisontor, sehr gut freigespielt von Maurice Gorsler und dann gewartet was der Torwart macht und überlegt in's Toreck geschoben.Unser Mittelfeld ging in der zweiten Hälfte etwas unter (?), insbesondere Pascal machte in der ersten Halbzeit ein sehr gutes Spiel, es wurde auch zu viel über die Mitte gespielt, in die unsere ``Außen`` auch noch hineindrängten.Was vorn Dominik leistete, zeigte Jonas Nietzsch wieder einmal in der Abwehr, sehr sicher und überragend.Nach wie vor ungeschlagen, klasse Jungs! Wimmelburg verlor überraschend bei Turbine, nur die JSG Landsberg/Sietsch/Reußen leistete sich noch keinen Ausrutscher - zweiter mit einem Spiel weniger.Nächsten Sonntag erwarten wir den Drittplatzierten, die TSG Kröllwitz, hier müssen wir uns wieder neu beweisen und kämpfen bis zur letzten Minute.
Aufstellung:M.Gruber, K.Beber (46.Min.M.Zabel), J.Nietzsch, T.Scholz, F.Kobzik, J.Franke, P.Flaschina, M.Gorsler, M.Meyer (71.Min.J.Franz), L.Volkmann (61.Min.H.Hentschel), D.Behr
 

Danke für die Unterstützung


Powered by Joomla!. Designed by: Joomla Template, php hosting. Valid XHTML and CSS.